A EUROPEAN LANGUAGES PROJECT

EU-Projekt THE LANGUAGE MAGICIAN mit Erasmus+ Qualitätssiegel ausgezeichnet

17. Dezember 2018

Das Erasmus+ Projekt  THE LANGUAGE MAGICIAN des Goethe-Institut London in Partnerschaft mit neun anderen Kultur- und Sprachinstitutionen wurde mit dem Erasmus+-Qualitätssiegel im Schulbereich ausgezeichnet und als good practice-Projekt auf der Erasmus+ Projektergebnisplattform gekennzeichnet. Es soll damit anderen Antragstellern Ideen geben, wie ein Erasmus+-Projekt im Schulbereich effizient, sinnvoll und nachhaltig verwirklicht werden kann. Die erzielte Punktzahl von 89 von maximal 100 Punkten war der Grund für die ungewöhnliche Auszeichnung, die bisher noch kein anderes Goethe-Institut erhalten hat.

Es handelt sich um ein überaus gelungenes Projekt, das sich in vorbildlicher Weise an den Prioritäten des Programms Erasmus+ orientierte, so die abschließende Evaluation durch die nationale Agentur für Erasmus Projekte (PAD). Das Projekt leistet einen wichtigen Beitrag zu den Zielen der Strategie Europa 2020, da dank der erstellten Ergebnisse das Fremdsprachenlernen bereits bei Grundschulkindern gefördert und so ganz im Sinne des Förderprogramms das Fundament für einen späteren besseren Lernerfolg in diesem Bereich gelegt werden kann.

Erfreulich ist auch, dass THE LANGUAGE MAGICIAN es Fremdsprachenlehrkräften ermöglicht, den Lernstand und -fortschritt von Kindern einzuschätzen, ohne dass letztere einen klassischen Leistungstest absolvieren müssen – hier zeigt sich das Projekt innovativ und kann als beispielhaft in diesem Bereich gelten. Das Projektkonsortium mit Partnern aus Großbritannien, Spanien, Italien und Deutschland war sinnvoll zusammengesetzt und ermöglichte eine Testung mit mehreren tausend Grundschulkindern. Hierdurch konnte eine ausgezeichnete Qualität der Ergebnisse in technischer und didaktischer Hinsicht erreicht werden. Dabei profitierte die Partnerschaft von den komplementären Kompetenzen und Ressourcen im Team – Grundschuldidaktik, Digitalität, Forschung – und nicht zuletzt von den Möglichkeiten des koordinierenden Partners, dem Goethe-Institut. Gute Öffentlichkeitsarbeit, ein sehr ansprechendes Produkt inklusive unterstützender Materialien sowie ein sehr guter Internetauftritt garantieren eine weite Verbreitung der Ergebnisse. Ein geplantes Anschlussprojekt für Sekundarschulen wird nicht nur die Nachhaltigkeit, sondern auch die Weiterentwicklung sicherstellen.

Schreibe einen Kommentar

Partner

Goethe-Institut
Uni Stra Perugia
Uni Reading
Uni Leipzig
Gobierno La Rioja Educacion
CEP Norte
ALL
Westminster

Associate Partner

Logo: Italian Consulate General in London

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Mehr Info

We use cookies to personalise content and to analyse our traffic with Google Analytics.

Schliessen