A EUROPEAN LANGUAGES PROJECT

Matteo La Grassa promovierte 2007 in Linguistik und Italienisch als Fremdsprache  an der Universität für Ausländer, Siena. Sein Forschungsgebiete sind Neue Technologien im Unterricht, Fremdsprachenunterricht für Kinder, Wortschatzvermittlung und Vermittlung von geschriebenem Italienisch für taube Studenten. Er veröffentlichte zwei Monografien zu diesen Themen (Apprendere le lingue straniere nella terza età, Guerra Edizioni; La Lingua dei Segni per gli udenti, l’italiano per i sordi. Riflessione per la didattica delle lingue, Aracne) sowie zahlreiche andere wissenschaftliche Forschungsbeiträge.

Partner

Goethe-Institut
Uni Stra Perugia
Uni Reading
Uni Leipzig
Gobierno La Rioja Educacion
CEP Norte
ALL
Westminster

Associate Partner

Logo: Italian Consulate General in London

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Mehr Info

We use cookies to personalise content and to analyse our traffic with Google Analytics.

Schliessen